GETREIDE.

Getreide hat einen süßen Geschmack und ist von Natur aus sattvisch. Es hat eine ausgleichende Wirkung auf alle drei Doshas. Nur wenn du Getreide regelmäßig in sehr großen Mengen verzehrst, können einige Getreidesorten den Zustand deines Doshas verschlimmern.

 

Es gibt viele Getreidesorten mit harntreibender Wirkung: Gerste, Mais, Roggen und Buchweizen lösen Wasseransammlungen im Körper auf und sind deshalb für Kapha-Konstitutionen ideal. 

 

Hier findest du alle Getreidesorten, die dein Dosha ausgleichen:

VATA  

Basmatireis

brauner Reis

Hafer (gekocht)

Hirse (in kleinen Mengen)

Quinoa

Weizen (Einkorn, Emmer) 

PITTA

Basmatireis

Gerste

Hafer (gekocht)

Hirse

Mais

Quinoa

Roggen

Weizen (Einkorn, Emmer)

weißer Reis (insbesondere Langkornreis)

 

KAPHA

Basmatireis (in kleinen Mengen)

Buchweizen

Gerste

Hirse (in kleinen Mengen)

Mais

Quinoa

Roggen

 

ANMERKUNGEN

1   Getreide lässt sich gut mit anderen Nahrungsmitteln kombinieren.

2   Brot kann durch die enthaltene Hefe Vata erhöhen.
3   Die trockenen Eigenschaften von Granola verringern Kapha und erhöhen Vata.

4   Große Mengen Buchweizen, Gerste, trockener Hafer, Mais und Roggen können Vata erhöhen.

5   Große Mengen Buchweizen, trockener Hafer und brauner Reis können Pitta erhöhen. 

6   Große Mengen gekochter Hafer, Weizen, brauner und weißer Reis können Kapha erhöhen.

Lebe in deiner Balance.


XXX


 

Sandra Meißner ist Architektin, Expertin für Vastu und Yogalehrerin. In ihrem Blog teilt sie ihre liebsten Wohlfühlrezepte für ein holistisches Zuhause, Körper und Geist. Alles nach dem Motto: Love Yoga & Live Vastu! 

 


insta


gram