YOGASTIL.

Bringe mit dem zu dir passenden Yogastil dein Dosha ins Gleichgewicht. Vatas brauchen eine ruhige und entspannende Yogapraxis und sollten schnelle Asana-Wechsel unbedingt vermeiden. Pittas benötigen zum Ausgleich eine sanfte Yogapraxis ohne Leistungsgedanken. Kaphas brauchen dynamische und hitzeproduzierende Asanas.

VATA  

Stil: Restorative Yoga | sanftes Hatha Yoga | Yin Yoga | Yoga Nidra

Umfeld: ruhiges Umfeld ohne laute Musik

Asanas: lange halten

Bewegung: langsame und ruhige Fließbewegungen 

Sonnengruß: langsam ausgeführte Fließbewegungen mit tiefer Atmung

Pranayama: Nadi Shodana (Wechselatmung)

PITTA

Stil: Anusara | Yin Yoga | sanftes Hatha Yoga | Yoga Nidra

Umfeld: die Raumtemperatur sollte nicht zu warm sein

Asanas: Pausen zwischen den Asanas zum Nachspüren

Bewegung: fließende und langsame Bewegungen

Sonnengruß: der Mondgruß ist für Pittas besser geeignet

Pranayama: Ujjayi | Sitali & Sitkari | kühlende Löwen-Atmung

KAPHA

Stil: Vinyasa Flow | Bikram Yoga | Poweryoga | Ashtanga | Jivamukti 

Umfeld: Yoga mit Gleichgesinnten wirkt motivierend

Asanas: kräftigende Asanas | Brust- und Herzraum öffnen

Bewegung: schnelle und dynamische Bewegungen

Sonnengruß: schnell ausgeführte Bewegungen

Pranayama: Bhastrika | Kapalabhati | Sonnenatmung

Lebe in deiner Balance.


XXX


 

Sandra Meißner ist Architektin, Expertin für Vastu und Yogalehrerin. In ihrem Blog teilt sie ihre liebsten Wohlfühlrezepte für ein holistisches Zuhause, Körper und Geist. Alles nach dem Motto: Love Yoga & Live Vastu!

 


insta


gram