BILDER.

 

Bilder machen aus unserer Wohnung ein Zuhause und können eine anregende (Yang) oder beruhigende (Yin) Wirkung auf uns haben. Bei meinen Beratungen sehe ich leider sehr oft Wohnungen, in denen die Bilder nicht optimal an der Wand hängen.

 

So kommen deine Bilder besser zur Geltung:

WÄHLE DEN RICHTIGEN PLATZ AUS

Ein Bild sollte an einer Wand genügend Raum haben und zu den anderen Möbelstücken passen.

Finde jemanden, der das Bild zum Testen an die Wand halten kann.

Dann betrachte es von verschiedenen Orten deines Raumes aus. 

Vermeide Wände mit direkter Sonneneinstrahlung, damit das Bild nicht ausbleicht.

Wenn die Wand oder die Tapete hinter dem Bild gemustert ist, sollte das Bild ein Passepartout haben, damit sich zwischen dem Muster und dem Bild eine Freifläche zur Beruhigung befindet.

Wenn das Bild über einem Möbelstück hängen soll, sollte die Bildgröße mit dem Möbelstück harmonieren: Das Bild sollte 2/3 bis 3/4 so breit wie das Möbelstück sein.

Über ein massives Möbelstück passt ein großformatiges Bild.

Zu einem filigranen Tischchen passt ein kleines Bild. 

FINDE DIE RICHTIGE HÖHE 

Stelle dich vor dein Bild: Ein Drittel des Bildes sollte sich über deiner Augenhöhe befinden und zwei Drittel des Bildes darunter.

Meistens liegt die Mitte des Bildes dann bei 150 bis 160 cm Höhe über deinem Fußboden.

Ausnahmen sind Bilder, die über einem Sofa oder über Sideboards hängen und vom Sofa aus betrachtet werden.

Diese sollten nicht so hoch gehangen werden. Ein Abstand zum Sideboard oder zur Sofakante von mindestens 30 Zentimeter ist ausreichend.

MEHRERE BILDER ARRANGIEREN 

Wenn du viele Bilder als Arrangement aufhängen möchtest, kannst du die Bilder vorab zum Ausprobieren auf den Boden legen.

Alternativ kannst du Zeitungspapier in der Größe der Bilder ausschneiden und zum Testen vorsichtig mit Malerklebeband an die Wand kleben.  

Wenn du mehrere Bilder nebeneinander aufhängst, sollte der Abstand möglichst gleich sein.

Der ideale Abstand zwischen den Rahmen beträgt fünf Zentimeter. 

Wenn du Bilder in verschiedenen Größen als Collage aufhängen möchtest, sollte sich das größte und dominanteste Bild in der Mitte befinden.

Die anderen Bilder kannst du darum arrangieren. 

Gestalte dein Leben.


XXX


Sandra Meißner ist Architektin, Expertin für Vastu und Yogalehrerin. In ihrem Blog teilt sie ihre liebsten Wohlfühlrezepte für ein holistisches Zuhause, Körper und Geist. Alles nach dem Motto: Love Yoga & Live Vastu! 

 


insta


gram