GRÜNPFLANZEN.

Grüne Mitbewohner:

 

Es gibt Pflanzen, die nicht nur hübsch anzuschauen sind, sondern auch die Raumluft verbessern. Sie reduzieren die Schadstoffe, befeuchten die Luft und spenden Sauerstoff.

 

Hol dir diesen positiven Effekt von Zimmerpflanzen in dein Zuhause! Mit diesen Pflanzen verwandelst du deine Wohnung in eine grüne Oase mit einem gesunden Raumklima: 

BOGENHANF 

Die großen Blätter des Bogenhanfs filtern die Luft besonders effektiv.

Er kann kleine Mengen Schadstoffe aus der Luft aufnehmen, unter anderem Benzol, Xylol und Toluol.

Bogenhanf kann außerdem Elektrosmog reduzieren. 

SCHWERTFARN 

Trockene Luft schadet den Schleimhäuten.

Der Schwertfarn ist ein natürlicher Luftbefeuchter.

Er gibt einen großen Teil des Gießwassers als feinen Wasserdampf wieder an die Raumluft ab.

Ein Schwertfarn kann Schadstoffe (Formaldehyd, Xylol und Toluol) abbauen und eine negative Atmosphäre reinigen.

BAMBUSPALME

Die Bambuspalme baut Formaldehyd ab.

Sie steigert mit ihrer sehr feinen und hohen Schwingung deine Kreativität.

Bambus ist sehr pflegeleicht und gedeiht auch in dunkleren Ecken.

Gestalte dein Leben.


XXX


 

Sandra Meißner ist Architektin, Expertin für Vastu und Yogalehrerin. In ihrem Blog teilt sie ihre liebsten Wohlfühlrezepte für ein holistisches Zuhause, Körper und Geist. Alles nach dem Motto: Love Yoga & Live Vastu!  

 


insta


gram