TEPPICHE.

 Bei meinen Einrichtungsberatungen werde ich oft nach der idealen Teppichgröße gefragt. In vielen Wohnzimmern liegen viel zu kleine Teppiche. Ist der Teppich zu klein, verliert er sich im Raum, was disharmonisch und ungemütlich wirkt.

 

So findest du die optimale Größe: 

DIE IDEALE TEPPICHGRÖSSE FÜR DEIN WOHNZIMMER
1   Ordne alle Sitzmöbel so an, wie sie später auf dem Teppich stehen sollen.
2  Nun passt du die Teppichgröße der Raumgröße an:


Großes Wohnzimmer: Je größer desto besser. Der Teppich soll den Raum mit dem Mobiliar vereinen. Deshalb sollten bei freistehenden Sitzmöbeln möglichst alle Möbelfüße auf dem Teppich stehen. Der Abstand zur Wand sollte mindestens 40 cm betragen, besser wären 100 cm. Es wirkt harmonisch, wenn der Teppich auf jeder Seite ca. 25 cm breiter ist als das Sofa.


Mittlere Wohnzimmergröße: Der Teppich darf etwas kleiner sein. Es sollten lediglich die Vorderbeine aller Sitzmöbel auf dem Teppich stehen. Der Teppich sollte mindestens 15 cm breiter sein als das Sofa.


Kleines Wohnzimmer: Ist der Teppich zu groß, wirkt der Raum überladen. Bei kleinen Wohnzimmern steht das Sofa oft direkt an einer Wand. Lege den Teppich wie eine Teppichinsel vor das Sofa. Dein Couchtisch sollte mit allen Tischfüßen auf dem Teppich stehen.


3  Bilde den Teppichrand mit Zeitungspapier oder Malerkrepp nach.

4  Nun kannst du die Teppichgröße aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und bekommst einen Überblick darüber, welche Fläche der neue Teppich abdecken soll und kannst die Fläche für den neuen Teppich ganz einfach messen.

Gestalte dein Leben.


XXX


Sandra Meißner ist Architektin, Expertin für Vastu und Yogalehrerin. In ihrem Blog teilt sie ihre liebsten Wohlfühlrezepte für ein holistisches Zuhause, Körper und Geist. Alles nach dem Motto: Love Yoga & Live Vastu! 

 


insta


gram